Grüße aus dem Creative Camp Helsinki

Veröffentlicht am 9. September 2014 Unter Aktuelles 0 Kommentare

Das u-institut ist zu Gast in Helsinki und gestaltet dort einen viertägigen Workshop im Rahmen der „Helsinki Design Week“ und des „Tallinn Black Nights Film Festival“. Unsere Berater Reinhard Strömer und Michael Bleks arbeiten dort mit Kreativunternehmerinnen und -unternehmern zusammen, die ihre Gründungs- oder Geschäftsidee weiterentwickeln wollen sowie interessiert sind an Methoden zur Strategieentwicklung und am Erfahrungsaustausch mit den anderen Workshop-Teilnehmern. Gerade eben haben sie ein paar Eindrücke in die Heimat geschickt, live aus dem Workshop-Geschehen:

Vier Tage arbeiten wir mit zwölf jungen Kreativunternehmern aus den Anrainerstaaten der Ostsee zusammen und sind beeindruckt von ihrem Elan, ihrer Phantasie und ihrer Offenheit. In Finnland, Russland, Litauen, Norwegen, Schweden und den Nachbarländern gibt es großes Potenzial für eine vitale Kreativwirtschaft. Auf Einladung des Goethe-Instituts bieten wir im Rahmenprogramm der ‚Helsinki Design Week‘ einen Workshop an und stellen u. a. mit Design Thinking, Storytelling oder Effectuation Methoden und Instrumente vor, die sich schon seit Jahren in unserem deutschen Programm „Kultur- und Kreativpiloten“ bewährt haben. Deutlich wird: Vor allem der Zugang zu den internationalen Märkten stellt noch eine Herausforderung dar; deutlich wird auch: Diese jungen Unternehmerinnen und Unternehmer sind gut ausgebildet und furchtlos. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit den Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft aus dem Ostseeraum und sind gespannt, ob sich diese Kooperation verstetigen lässt.