„Erlebe mehr als eine Auszeichnung“

Veröffentlicht am 15. Mai 2015 Unter Pressemitteilungen 0 Kommentare

Die Bundesregierung sucht die 32 Titelträger der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2015. Bewerbungsstart ist der 15. Mai. Kreative Gründer, Selbstständige und Freiberufler aus allen Bundesländern können sich bis zum 30. Juni bewerben.

Bremen/Berlin, 15. Mai 2015 – „Erlebe mehr als eine Auszeichnung!“ Mit diesem Motto ruft die Bundesregierung Kreativunternehmer aus ganz Deutschland zur Bewerbung auf. Mit dem „Mehr“ ist das gemeint, was die 32 Teilnehmer erwartet, die von der Bundesregierung als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ausgezeichnet werden: Mehr Aufmerksamkeit, mehr Mitstreiter, mehr Wissen, um die eigenen Möglichkeiten oder mehr Raum, um die eigenen Ideen voranzutreiben. Milena Glimbovski und Sara Wolf sind Titelträger der letzten Jahre und haben den ersten, verpackungsfreien Supermarkt in Berlin eröffnet – der Name: Original Unverpackt. Sie sagen: „Das Herzstück der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten ist das, was im Jahr nach der Titelvergabe passiert. Man kann es schwer beschreiben, man muss es erleben. Man wird aufgenommen in die Gemeinschaft aller Titelträger, bekommt Energie, Anregungen und gewinnt überraschende Perspektiven auf die eigenen Ideen. Kultur- und Kreativpiloten ist viel mehr als eine Auszeichnung – es ist ein Erlebnis. Gemeinsam gestaltet von denen, die ausgezeichnet sind.“

Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sagt: „Mit der Auszeichnung wollen wir die Unternehmerinnen und Unternehmer der Kultur- und Kreativwirtschaft in den politischen und gesellschaftlichen Fokus rücken. Gleichzeitig helfen wir ihnen mit einem Mentoringprogramm, ihre Geschäftsmodelle erfolgreich aufzubauen. Es ist schön zu sehen, dass die 160 Titelträger der letzten fünf Jahre zu einer eng vernetzten Gemeinschaft zusammengewachsen sind. Mit der Auszeichnung verbunden ist also nicht nur die Titelvergabe und damit eine Würdigung der Leistung, sondern auch die Möglichkeit, neue Kooperationen einzugehen und so die eigenen Ideen und Unternehmungen voranzutreiben – und das mit der Unterstützung von Gleichgesinnten.“

Wie kann man sich bewerben?

Bewerbungen sind bis zum 30. Juni 2015 über die Homepage www.kultur- kreativpiloten.de möglich. Bewerben kann sich jeder, der in der Kreativbranche tätig ist oder tätig sein möchte. Egal, ob es sich um eine erst geborene Idee oder bereits laufende Tätigkeit handelt, man gerade erst gegründet hat oder schon lange am Markt ist – gesucht werden Menschen, die für ihre Ideen brennen. Für die Teilnahme reichen eine Ideenbeschreibung, eine Darlegung der Motivation – Kultur- und Kreativpilot zu werden – sowie ein Lebenslauf.

Wer steht dahinter?

Organisator der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ist das Bremer u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e. V. in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Bild

Sara Wolf und Milena Glimbovski sind Titelträgerinnen der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten. Sie haben einen Supermarkt eröffnet, der komplett ohne Verpackungen auskommt. (Foto: Jendrik Schröder)

  Sara Wolf und Milena Glimbovski sind Titelträgerinnen der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten. Sie haben einen Supermarkt eröffnet, der komplett ohne Verpackungen auskommt. (Foto: Jendrik Schröder)

Key-Visual 2015

Key-Visual 2015 (Foto: Jonas Ginter)

Logo der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Logo der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Weitere Informationen
Fakten und Geschichten (PDF)
www.kultur-kreativpiloten.de
www.kultur-kreativ-wirtschaft.de

Presseanfragen
Kai Hennes
Tel. 0421 6910788-7,
kh@u-institut.de