Pressepaket: Kreativpiloten 2015 aus Hessen

Veröffentlicht am 19. November 2015 Unter Allgemein

bre.parat (Wiesbaden)
tyntyn GmbH (Frankfurt am Main)

 

bre.parat (Wiesbaden)

Design steigert Lebensqualität von Kindern

„Mein Traum ist es, eine neue Generation von Diabeteszubehör zu etablieren, die von Ärzten und Diabetologen empfohlen und von allen betroffenen Kindern gern getragen wird.“ Peggy Kraft, Gründerin des Labels bre.parat , will speziell Kinder unterstützen, die an Diabetes Mellitus Typ I erkrankt sind und die an einer Insulinpumpentherapie teilnehmen. Für die Kinder bedeutet die Therapie, dass sie fast durchgehend eine Pumpe am Körper tragen.

Peggy Kraft gestaltet bunte Pumpentaschen, bequeme Shirts oder Sportbänder – und verpackt die medizinisch notwendigen Insulinpumpen durch kindgerechtes und farbenfrohes Zubehör so, dass sie für die Kinder zum hübschen Accessoire werden. Neben dem Design ist die besondere Herausforderung aber auch die Funktionalität der Produkte – so darf beispielsweise der Schlauch für die Insulinzufuhr durch die Produkte nicht geknickt oder beschädigt werden. Außerdem gibt es immer wieder neue Insulinpumpen am Markt, was eine ständige Anpassung der Produkte erfordert. Ein großer Vorteil des bre.parat-Designs ist die Maßanfertigung vieler Produkte, durch die die Kinder die Pumpe weniger am Körper spüren und sich fühlen uneingeschränkt und selbstbestimmt fühlen können. „Gerade für die Kleinen ist es wichtig, ihre Krankheit mit schönen Dingen zu verbinden“, sagt Peggy Kraft.

Mehr unter: www.breparat.de

Statement

„Die Auszeichnung ist für uns eine riesige Motivation und ich bin davon überzeugt, dass wir mit dem professionellen Know-how und Inspiration der Kreativpiloten und Experten neue Ideen effektiver umsetzen können.“
TeamPeggy Kraft

Bilder

Quelle bre.parat, Foto: Mareike Waidner

Quelle bre.parat, Foto: Mareike Waidner

Quelle bre.parat, Foto: Mareike Waidner

Quelle bre.parat, Foto: Mareike Waidner

tyntyn GmbH (Frankfurt am Main)

Es rappelt in der Foto-Kiste

Ihr Retro-Look ist beliebt und sie stehen häufig an zentralen Plätzen, in Bahnhöfen und Freizeitparks: Fotoautomaten. Sascha Hildebrand und Dr. André Lutz verknüpfen ihre Fotoboxen mit der digitalen Welt und stellen sie in Geschäfte, auf Messen und Events. Was beide mit einer gehörigen Portion Humor als „things you never thought you needed“ (kurz: tyntyn) begonnen haben, hat sich zu einer Manufaktur für Foto- und Videomodule zur Markenkommunikation und Kundenbindung entwickelt.

Die tyntyn GmbH bietet Unternehmen offene oder geschlossene Fotobox-Module, mit denen ihre Kunden oder Besucher den besonderen Moment mit einer Marke oder auf einer Veranstaltung festhalten. Die Verknüpfung dieser Module mit den Sozialen Netzwerken erlaubt ein einfaches Teilen der Fotos oder Videos. Was für die einen die unterhaltsame Erstellung eines Erinnerungsfotos oder einer Videobotschaft ist, bedeutet für die Unternehmen jedoch mehr: sympathische Kommunikation. Zudem bietet das einfache Ausdrucken vor Ort oder das Versenden per E-Mail den Unternehmen die Chance, nachhaltig präsent zu bleiben.

Mehr unter: www.tyntyn.de

Statement

„Mit der Auszeichnung eröffnen sich uns neue Wege: Networking mit den Kreativpiloten, Copiloten und Experten hilft uns, uns in der Kultur- und Kreativbranche weiter zu vernetzen und neue Ideen für unser Portfolio zu kreieren.“
Sascha Hildebrandt und Dr. André Lutz

Bilder

Quelle: tyntyn GmbH

Quelle: tyntyn GmbH

Quelle: tyntyn GmbH, Foto: Marc Wittenborn

Quelle: tyntyn GmbH, Foto: Marc Wittenborn