Pressepaket: Kreativpiloten 2015 aus Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht am 19. November 2015 Unter Allgemein

Gentlymad UG (Trier)
onlinelessons.tv (Neustadt an der Weinstraße)

 

Gentlymad UG (Trier)

Todesmutige Spielemacher

„So ist also der Tod, das schrecklichste der Übel, für uns ein Nichts: Solange wir da sind, ist er nicht da, und wenn er da ist, sind wir nicht mehr.“ So lauten die Worte des griechischen Philosophen Epikur, mit denen er die Angst vor dem Tod entlarvt als eine Angst, die unbegründet ist – zumindest in der Theorie. Denn auch über 2000 Jahre nach Epikurs Ableben ist die Auseinandersetzung mit dem Tod immer noch weitestgehend ein Tabuthema. Die vier Gründer des Spielestudios Gentlymad greifen mit ihrem Spiel „In Between“ dieses Tabuthema auf und interpretieren es spielerisch – und machen mit den heutigen technischen Möglichkeiten den Tod dann doch erlebbar – oder zumindest den Prozess des Sterbens.

„In Between“ baut auf der Sterbeforschung auf, die fünf Phasen bezeichnet, mit denen der Mensch auf die Unausweichlichkeit des Todes reagiert: Verleugnung, Zorn, Verhandlung, Depression und Akzeptanz. Jeder Phase entsprechen bei „In Between“ andere Spielmechaniken, die die inneren Konflikte der sterbenden Hauptfigur abbilden und für den Spieler erfahrbar machen. „Als kleines, vierköpfiges Team nutzen wir unsere Leidenschaft und unser Engagement, um Spiele frei von überstrapazierten Mustern und Normen zu schaffen“, so beschreiben Daniel Denne, Matthias Guntrum, Wolfgang Reichardt und Stephan Wirth ihre Haltung zur eigenen Spieleentwicklung.

Mehr unter: www.gentlymad.org

Statement

„Als Kreativpiloten hoffen wir in einer einspurigen Welt der Spieleentwicklung neuartige Marketinginstrumente einsetzen zu können, um mit frischen Ideen ein breites Publikum zu erreichen.“
Daniel Denne, Matthias Guntrum, Wolfgang Reichardt und Stephan Wirth

Bilder

Quelle: Gentlymad UG

Quelle: Gentlymad UG

Quelle: Gentlymad UG, Foto: Wolfgang Reichardt

Quelle: Gentlymad UG, Foto: Wolfgang Reichardt

 

onlinelessons.tv (Neustadt an der Weinstraße) Die Internet-Musikakademie

Florian Alexandru-Zorn und Marco Besler haben 2013 onlinelessons.tv ins Leben gerufen – onlinelessons.tv ist die erste staatlich anerkannte Internet-Musikakademie, die ihre Lerninhalte live via Internet vermittelt. Ihr Fokus liegt auf der Fort- und Weiterbildung. Aufgrund der offiziellen Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg wird den Bildungsstandards entsprechend Rechnung getragen. Hobbymusiker, vor allem aber auch Musiklehrer, Studierende und Musiker, die sich auf ihr Studium vorbereiten. „Mit onlinelessons.tv betreten wir weltweit Neuland im edukativen Bereich. Die Resonanz von über tausend Nutzern bestärkt uns in der Vision, dieses Format zu internationalisieren“, sagen die beiden Gründer. Der Livestreaming-Unterricht zeichnet sich gegenüber bestehenden normalen Lehrvideos durch folgende Besonderheiten aus: Die Unterrichtseinheiten werden live aus einem speziell hierfür eingerichteten Broadcast-Studio übertragen. Dem Live-Unterricht folgen oft mehrere Hundert Mitglieder gleichzeitig und können während der Liveübertragung mit einem der über 40 international bekannten Dozenten via Chat kommunizieren und so das Unterrichtsgeschehen mit eigenen Fragen beleben. Direkt nach der Ausstrahlung werden die Lektionen archiviert und sind so dauerhaft abrufbar.

Mehr unter: www.onlinelessons.tv

Statement

„Wir erhoffen uns von dieser Auszeichnung auf Bundesebene und den damit einhergehenden Workshops die Möglichkeit, uns mit nationalen und internationalen Institutionen und Unternehmen des Bildungssektors zu vernetzen.“
Team: Florian Alexandru-Zorn und Marco Besler

Bild

Quelle: Mario Schmitt

Quelle: Mario Schmitt

Quelle: Mario Schmitt

Quelle: Mario Schmitt